Start Tage wie dieser!
Unsere Veranstaltungen


Carrera-Bahn begeistert Promis im ExpoWal PDF Drucken


Mehr als 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Behörden, dem Rettungsdienst und Sport haben es sich am Donnerstagabend im ExpoWal - dem ehemaligen Wahrzeichen der Weltausstellung im Jahr 2000 - bei der 8. Auflage des Businesstreffens „Guten Abend, Hannover“ gut gehen lassen.

Weiterlesen...
 
Fünf Jahre ASB-Bahnhof PDF Drucken


Seit fünf Jahren gibt es nun die Event-Location des ASB in Barsinghausen. Im Frühjahr 2012 wurde der ASB-Bahnhof nach einer intensiven Umbauphase neu eröffnet und ist seit dem nicht nur das Tor zur Welt in Barsinghausen, sondern auch ein Schmuckstück welches die anreisenden Gäste der Stadt am Deister ansprechend begrüßt.

Weiterlesen...
 
Rekordbesuch bei "Guten Abend Hannover" PDF Drucken


Rekordbesuch bei der 7. Auflage des Businesstreffens „Guten Abend, Hannover": Mehr als 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Behörden, dem Rettungsdienst und Sport haben es sich am Donnerstagabend im Expo Wal - dem ehemaligen Wahrzeichen der Weltausstellung im Jahr 2000 - gut gehen lassen.


Weiterlesen...
 
Hannovers Retter präsentieren sich am 11. Juni PDF Drucken


Hannovers Retter zeigen Flagge: Einmal im Jahr veranstaltet künftig die Feuerwehr Hannover in der City von Hannover die so genannte Blaulichtmeile – vom Kröpcke bis zum Steintor werden sich alle Hilfsorganisationen dieser Stadt den Bürgern zeigen und diesen einen Blick hinter die Kulissen von Rettungsdienst, Feuerwehr und sozialen Dienstleistungen ermöglichen. Bereits im vergangenen Jahr hatte es vor der weltgrößten Messe für Brand- und Katastrophenschutz – der INTERSCHUTZ - eine kleine Ausgabe der Blaulichtmeile gegeben. Nun werden sich die Retter regelmäßig Anfang Juni präsentieren. In diesem Jahr am Sonnabend, 11. Juni von 10 bis 17 Uhr an.

Weiterlesen...
 
Gewinner bekommen Trikots PDF Drucken

 

Die beiden hatten bei der sechsten Ausgabe des Business-Treffes „Guten Abend, Hannover“ im vergangenen Jahr an den Krökel-Tischen die Nase vorn: Jürgen Engelhard, Regionalleiter des DRK Blutspendedienst, und Finanzdienstleister Thorsten Klahr aus Wunstorf gewannen das Turnier am Rande des Netzwerktreffens im ExpoWal. Dafür gab es jetzt von Radio-Hannover-Gesellschafter Hanns-Werner Staude jeweils ein Trikot von Hannover 96 mit allen Unterschriften der Spieler aus der aktuellen Mannschaft. „Das Trikot wird bei einer unserer nächsten Blutspenden für den guten Zweck versteigert“, sagte Engelhard im Funkstudio des Radiosenders.

Zusammen mit den Johannitern veranstaltet die PR-Agentur hannover.contex 4.0 in diesem Jahr zum siebten Mal das Netzwerktreffen. Mit Unterstützung der Partner Radio Hannover, Easydisplay, der GMW Group und des DKV Service-Centers Hannover werden am 26. Mai wieder um die 200 Gäste in den ExpoWal, dem ehemaligen Wahrzeichen der Weltausstellung, kommen, um einen entspannten Abend zu verleben. Ob die KickerProfis aus Hannover auch in diesem Jahr einen Krökel-Tisch stellen, wird noch nicht verraten. „Wir variieren in jedem Jahr das Programm“, sagt Jens Hauschke von hannover.contex 4.0., „mal sehen, was wir unseren Gästen in diesem Jahr anbieten. Aber: Es wird auf jeden Fall wieder sportlich werden.“

Alle Informationen zu Guten Abend Hannover gibt es auf der Homepage. 

 
Bewegende Gesten bei Benefizabend im Kino am Raschplatz PDF Drucken
Benefizabend zugunsten Aidskranker Kinder
Hannovers 1. Bürgermeister Thomas Hermann lobt das Engagement des Vereins zur Unterstützung Aids-Kranker Kinder: „Weil der Verein eben nicht nur zur direkten Verbesserung der Lebenssituation der betroffenen Kinder und Familien beiträgt, sondern sich auch dafür einsetzt, dass die Kinder nicht ausgegrenzt werden.“ Letzteres sei ein größeres Problem als die Krankheit selber, bestätigte MHH-Kinderarzt Prof. Dr. Ulrich Baumann, der Vorsitzende des Vereins. „Wenn herauskommt, dass ein Kind HIV-positiv ist, wird es fast immer sein soziales Umfeld verlassen müssen, weil es stigmatisiert wird.“ Regionspräsident Hauke Jagau war beeindruckt von der Arbeit des Vereins und dem Film, der beim Benefizabend zu dem Thema gezeigt worden ist. „Erschreckend, wie viele Menschen noch immer glauben, dass man sich beim ’normalen’ Umgang mit HIV-Infizierten anstecken kann.“ Und Regisseurin Maike Conway, die extra aus München angereist war, um ihren dokumentarischen Spielfilm „Corinnes Geheimnis“ vorzustellen, ergänzte, dass sie in ihrer zehnjährigen Arbeit an dem Produkt erlebt hat, dass sich dieses Nichtwissen und die damit verbundenen Verhaltensweisen durch „alle sozialen Schichten“ ziehen würden. Eine Pflegemutter aus der Region, die zwei HIV-infizierte Kinder aufgenommen hat, ergänzte, dass ihr Zahnarzt vor Ort sich geweigert habe, einen ihrer beiden Söhne zu behandeln.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL